wong kledy Reddit Linkarena myspace_de Yigg facebook Google Yahoo

Montag, 13. Juni 2011

290 Millionen Dollarstrafe für Microsoft bestätigt

Der Oberste Gerichtshof der USA hat jetzt die über Microsoft verhängte Geldstrafe in Millionenhöhe bestätigt. Microsoft muß damit an die kanadische Softwarefirma i4i, 290 Millionen US-Dollar, dass entspricht rund 200 Millionen Euro, für nachgewiesene Patentrechtsverletzungen zahlen. Der Computerkonzern hatte Teile der Technologie XML von i4i für sein Textverarbeitungsprogramm "Word" benutzt. Microsoft kritisierte das Urteil und gab an, sich weiterhin für eine Gesetzesänderung einsetzen zu wollen, um "Missbrauch des Patentsystems" zu verhindern, wie es nach Meinung des Unternehmens hier der Fall war.

Kommentare:

  1. Diese Summe ist eigentlich viel zu wenig für diesen Monopolisten .

    AntwortenLöschen
  2. Ich schätze, ab einer bestimmten Größe kann eine Firma nur noch wachsen, oder untergehen ;)

    AntwortenLöschen